Eines Tages wacht man auf und

es gibt keine Zeit mehr, all die Dinge zu tun

die man immer machen wollte.

Also mach es jetzt!


Original von Paulo Coelho

Sonntag, 29. Juli 2018

Geschenke, die dich begeistert haben - ü30blogger & friends



Diese wundervolle Idee stammt von Claudia, ihr Blog Claudias Welt [Social Networking] ist immer ein Besuch wert, dieses Mal ist sie Patin einer neuen ü30Blogger&Friends Aktion [Social Networking] und ich mache sehr gerne mit!

Geschenke habe ich schon viele in meinem Leben bekommen, nicht immer waren sie perfekt - aber fast immer kamen sie von Herzen! Ich denke je älter man wird, umso schwieriger wird es das passende Geschenk zu erhalten oder zu verschenken. Ich liebe Zeitgeschenke - ZEIT für gemeinsame Stunden - gibt es was wertvolleres in unserer heutigen schnelllebigen Zeit?


Wer hier gerne mit liest weiß, dass es kaum einen Blogbeitrag gibt ohne persönliche Rückblicke und auch diesmal nehme ich euch mit in meine Vergangenheit!

In meiner ersten Ehe wurde von meinem 1. Mann selten etwas alleine gekauft oder etwa auch noch verpackt - entweder gingen wir gemeinsam los und ich durfte mir was aussuchen oder ich habe es mir gekauft und mir selbst geschenkt! Sehr romantisch! Ganz besonders an Weihnachten habe ich die kleinen Überraschungen vermisst! Ich habe für alle Geschenke gekauft - einschließlich für mich - habe alles eingepackt und unter den Weihnachtsbaum gelegt (sorry natürlich das Christkind) Bei der Bescherung tat ich immer freudig überrascht! Warum eigentlich? Wegen meiner Kinder, schließlich brachte doch das Christkind für jeden Geschenke und da durfte Mama ja nicht leer ausgehen!

Was nützt es die tollsten, teuersten Dinge zu bekommen wenn das Herz fehlt? Nichts!



Schöne Erinnerungen habe ich an Geschenke meiner Kinder als sie noch klein waren! Im Kindergarten/Schule wurde ja immer für besondere Anlässe gebastelt und der Versuch es vor Mama geheim zu halten war immer zu süß! Die Nervosität der Kinder zu spüren: Hoffentlich hat Mama es noch nicht entdeckt! Wo verstecke ich das bloß? Wann ist es endlich soweit? und dann das strahlen in den Augen meiner Kinder wenn es soweit war und sie ihr Geschenk endlich verschenken durften! UNBEZAHLBAR!

Diese Glücksmomente erlebe ich durch meine Enkelkinder nun ein 2.Mal !




2007 sollte ich eine ganz andere Art von Geschenken kennenlernen!


Wie schon so oft in meinem Blog geschrieben habe ich 2007 meinen 2. Mann kennen und lieben gelernt! Mein/unser Leben  änderte sich und ich spürte das erste Mal was es hieß Geschenke aus Liebe und von Herzen zu bekommen!

Mein erstes Geschenk war eine wundervolle Kette aus klingenden Herzen! Wir nutzten damals jede Gelegenheit uns irgendwie so unauffällig wie möglich zu treffen (dachten wir zumindest) An diesem besonderen Tag hatte ich einen Termin in der Stadt und er war "zufällig" auch in der Stadt - so bummelten wir gemeinsam die Einkaufsstraße entlang und ich blieb an einem Schaufenster stehen, dort lag die Kette und strahlte mich an! Wir gingen gemeinsam in das Geschäft und er kaufte mir die Kette, legte sie mir zärtlich um den Hals 💖 Die Verkäuferin strahlte uns an mit den Worten: Da haben sie ihrer Frau ein tolles Geschenk gemacht! Unsere Blicke werde ich nie vergessen! Mein Gott wie die Zeit vergeht und dennoch ist es so als wäre es erst gestern gewesen!



In unseren ersten inoffiziellen Monaten gab es immer wieder kleine Aufmerksamkeiten, die ich aber nie mit jemanden teilen konnte - da ich ja noch verheiratet war!

Als unsere Liebe öffentlich war und wir keine Rücksicht mehr nehmen mussten, wurde ich jeden Monat an "unserem" Tag beschenkt - Blumen, kleine Aufmerksamkeiten - die stets liebevoll verpackt waren. Ganz ehrlich: Das war mir manchmal schon zu viel! Kannte ich es doch nicht und ich dachte immer, ich müsste genauso handeln - das wurde aber nicht von mir erwartet! Ich habe lange gebraucht bis ich das verstanden habe.

Heute nach 11 Jahren gibt es noch immer kleine,

 von Herzen kommende Aufmerksamkeiten!

 

Mein/Unser Weihnachten hat sich auch verändert - ich muss nicht mehr für alle Geschenke kaufen und schon gar nicht mehr für mich! Ich werde nun beschenkt! Die Auswahl fiel mir schwer, da ich einige originelle Geschenkideen von meinem Mann erhalten habe, ich habe zwei für Euch ausgesucht.....

Erwartungsvoll sitzen wir alle "wie sagt man so schön" um den Weihnachtsbaum herum und die Geschenke werden verteilt - auch ich bekomme mein Geschenk! Die Blicke sind alle auf mich gerichtet (ich hasse es) Was sagt Sie? Freut sie sich? Gefällt es ihr? Wie guckt Sie? Ich packe nervös aus und zum Vorschein kommt.........

Eine Thermoskanne! Toll! Jetzt freu dich bloß - sei lieb 

sag artig Danke!


Klar hatte ich mal den Gedanken geäußert das ich eine neue Thermoskanne benötige - aber zu Weihnachten?! Irgendwie war ich enttäuscht - habe ich doch in meiner ersten Ehe ähnliche Geschenke erhalten (Küchenmaschine und Co) Mein Mann wäre nicht MEIN Mann, er hatte natürlich noch eine Überraschung für mich! "Lies doch mal die Gebrauchsanweisung!" Warum? Kanne ist Kanne! Ja, aber diese Kanne ist etwas ganz besonderes! Also schraubte ich die Kanne auf und holte die Gebrauchsanweisung raus - komisch - mit Schleifchen! Die Gebrauchsanweisung war ein liebevoll verpackter Ring - diesen hat er ganz alleine ausgesucht! Er suchte halt nach einer guten Verpackungsmöglichkeit - so ala Mann - deswegen auch die Thermoskanne! Da kullerten schon ein paar Tränchen bei mir! Das ist Liebe!



Mein Mann mag skurile Spardosen. So gab es eine Phase bei uns, wo wir bei jeder Gelegenheit danach Ausschau hielten und irgendwann erzählte ich ihm von einer Elchspardose die mich sehr zum lachen brachte - ich habe sie nicht gekauft - wir hatten ja schon genug und es war ja nicht mein Hobby! Aber cool war sie trotzdem......

Schon wieder Weihnachten - schon wieder Geschenke und wieder sassen alle um den Weihnachtsbaum! (stimmt gar nicht - wir sassen davor und daneben) Abgesprochen war - wir schenken uns nichts! Nun ja Absprachen kann man ja ändern und gerne auch mal an Weihnachten! Ihr ahnt es sicherlich schon, ich bekam die Elchspardose und ich habe mich wirklich darüber gefreut - denn auch jetzt brachte sie mich wieder zum lachen! Ausgepackt - angestrahlt - gefreut - hingestellt! Öhm.......sag mal ist der Elch kaputt? Warum? Es klappert so - oder ist da ein Glückscent drin? Vorsichtig den Elch geöffnet und geschüttelt....ups.....was ist das? Ohrringe! Passend zum vorhandenen Schmuck und erneut selbstgekauft durch meinen Mann! 



Wie gesagt das sind nur 2 Beispiele, er hat immer noch tolle Ideen!

Wir sind irgendwann dazu übergegangen an Weihnachten keine Geschenke mehr hin und her zu reichen - jede/r hat eigentlich das was er sich wünscht! Wir geniessen die gemeinsame ZEIT mit der Familie und unseren Enkelkindern!



Entschuldigt  den langen Text - ich hätte natürlich auch schreiben können:
Geschenke die mich begeistert haben:
  • die Geburt meiner Kinder
  • das Geschenk der Liebe
  • die Geburt meiner Enkelkinder
  • das Geschenk für ein neues glückliches Leben 
  • das Geschenk gemeinsamer Zeit mit meinen Liebsten 
oder noch kürzer

Das Leben ist ein Geschenk - wir sollten es lieben, achten und schützen! 


Nun bin ich gespannt, was die anderen ü30Blogger geschrieben haben - ihr auch? Dann klickt unten auf das Bildchen und ihr kommt direkt zu weitere glücklich beschenkte Bloggerinnen!

💕 Herzliche Grüße Patricia 💕


Fotos aus dem Privatarchiv oder via Pixabay (zur freien kommerziellen Nutzung/kein Bildnachweis nötig) [unbezahlte Werbung] - einfach nur weil ich die Bildervielfalt von Pixabay mag ♥





Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    Du hast eine wunderbare Art zu schreiben. Ich sehe, was Du schilderst bildlich vor mir. Das Glück in einer zweiten Partnerschaft zu finden, ist ein Geschenk. Das weiß ich auch zu schätzen. Und wenn die Liebe und Wertschätzung füreinander über die Jahre bleibt, ist das auch eine schöne Gabe.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Dein Mann ist toll. Sehr süß und ein Liebesbeweis, dass er sich auch heute noch so tolle Dinge einfallen lässt. Er macht sich Mühe und das sicher nicht auf den letzten Drücker an Heiligabend :) Tolle Geschichte :)
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina! Nein, nie auf dem letzten Drücker - dafür bin ich zuständig!
      ♥ Liebe Grüße Patricia ♥

      Löschen
  3. Nichts gegen die Jungs, aber einige davon scheinen generell nicht so das Schenker-Gen zu haben. Ich bekam mal einen brandneue Mülleimer ;) aber gut, dass es hier auch Ausnahmen gibt und deine Erinnerungen haben mich sehr gerührt
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ela! Sei froh das der Mülleimer neu war *lach* stimmt schon es gibt wenige Männer mit dem Schenker-Gen - die meisten haben eher das Nehmergen.
      ♥ Liebe Grüße Patricia ♥

      Löschen
  4. Liebe Patricia, da ist Dein 2. Mann aber wirklich kreativ. Und gut, dass Du den "alten" los bist. Das war eine weise Entscheidung... denn Du hast völlig Recht: das Leben ist das größte Geschenk. Wir sollten es also nicht mit Unglücklich sein verschwenden, dazu ist es zu kurz und zu kostbar!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maren! Ja, ich habe 22 Jahre meines Lebens an den "alten" verschenkt und geniesse nun das neue Leben.
      ♥ Liebe Grüße Patricia ♥

      Löschen
  5. Für die Länge des Beitrags ist gar keine Entschuldigung nötig liebe Patricia. Klar kann man im Leben vieles (ab)kürzen, dabei bleiben dann allerdings oft die wichtigen Dinge unerwähnt. Auf jeden Fall gefällt mir der Ideenreichtum deines Mannes wenn es darum geht dich zu beschenken. Darum wird dich ganz sicher so manche Frau beneiden. Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Ich sehe (wie für mich), ist dein 2.Mann eines der größten Geschenke deines Lebens! Es ist wunderbar zu wissen, wie er dich glücklich macht! Ich freue mich sehr für dich! Und du hast völlig recht: "Das Leben ist ein Geschenk - wir sollten es lieben, achten und schützen!"und ich sage noch - LIEBE ist ein auch Geschenk! Ein unermesslich kostbares Geschenk vom Leben!
    Liebe Grüße und vielen Dank für deine lieben Worte!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia, ja wir beide hatten ungefähr das gleiche Schicksal in unseren 1. Ehen und du hast Recht LIEBE ist ein unermessliches kostbares Geschenk.
      ♥ Liebe Grüße Patricia ♥

      Löschen
  7. :-) Liebe Patricia,
    schöne Geschichte! Wenn ich mir selber mein Weihnachtsgeschenk kaufen müsste und auch noch selbst verpacken müsste für jemanden, den es eigentlich gar nicht interessiert, wäre ich echt angefressen. Dann würde ich auf das Geschenk verzichten.
    Toll, dass Dein jetziger Mann ganz anders tickt und Dich so verwöhnt.
    Hab noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia.
      Klar war ich angefressen, ich habe mir mein lächeln für meine Kinder bewahrt - im stillen Kämmerlein sah es anders aus.
      ♥ Liebe Grüße Patricia ♥

      Löschen
  8. Lach. Ja. Kinder sind tolle Schenker. Und auch Menschen, die man immer schön beschenken kann.
    Vielleicht haben manche Menschen Schwierigkeiten beim Schenken, weil sie auch beim beschenkt werden unsicher sind. Möglich wäre es. Wenn ich das so lese, in den ganzen Beiträgen hier bei uns... denke ich mir. Man muss das Schenken wieder üben. Und auch das Beschenkt werden. Vermutlich ist es ganz ähnlich wie mit Komplimenten. Da haben viele auch Schwierigkeiten. Komisch eigentlich. Dabei wäre es so einfach, anderen eine Freude zu bereiten.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Patricia, wundervoll erzählt, ich habe alles bildlich vor mir gesehen. Die Elchspardose ist wirklich witzig und als Geschenkverpackung klasse.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön - auch wenn die Elchspardose sehr speziell ist :)

    AntwortenLöschen
  11. Für den langen Text musst du dich wirklich nicht entschuldigen! Da war nämlich so schön :)
    Und du hast recht: das Leben ist wahrscheinlich das schönste Geschenk!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Patricia,
    ein toller Blogeintrag, ich ahbe mich sehr für Dich gefreut, dass Du auch von ganzem herzen die Beschenkte sein darfst.
    Ein Erlebnis wie Du mit der Thermoskanne hatte ich übrigens auch mit meinem Mann.
    Der schleppte eines Weihnachten einen gigantischen Karton an, eine Verpackung für einen riesigen Plasma-Fernseher. Nun wollte ich ums Verrecken noch nie einen eigenen Fernseher, war wutentbrannt und habe den Karton einfach wieder vor die Tür gewuchtet. Da hätte ich mich eigentlich wundern sollen, warum der so leicht war. Nun denn, tatsächlich war das nur einen "ich-ärgere-dich-ein-bißchen-Umverpackungs-Gag" für ein Bild eines Düsseldorfer Künstlers, bei dem wir beiden Monate vorher im Atelier waren und seine Werke bewundert haben. Das Bild (eine Comic-Katze, die am Klavier sitzt), hat jetzt einen Ehrenplatz in unserer Wohnung!
    Ganz herzliche Grüße sendet Dir
    Edna Mo

    AntwortenLöschen


WICHTIGE INFO:
Wenn Du Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mehr Infos dazu findest du in
meiner Datenschutzerklärung
und in der Datenschutzerklärung von Google

Danke das Du mir schreibst, ich freue mich sehr von Dir zu lesen.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag!