Eines Tages wacht man auf und

es gibt keine Zeit mehr, all die Dinge zu tun

die man immer machen wollte.

Also mach es jetzt!


Original von Paulo Coelho

Dienstag, 18. April 2017

Eine dufte Sache.......

Dieser Post enthält Werbung [Produktnamennennung ohne Auftrag]

Hallo meine Lieben,

Heidi [Social-Networking] hatte die Idee zur Blogger - Aktion  eine "dufte Sache"! Worum geht es?
Parfüm, Alltagsgerüche, Erinnerungen die aufkommen wenn man einen bestimmten Duft wahrnimmt
 - einfach alles was man "Dufte" findet. Wie immer habe ich mich ganz spontan entschieden mitzumachen, nämlich genau jetzt!

Dufte Erinnerungen habe ich einige, ein paar möchte ich gerne mit Euch teilen.
Früher war ich ein Parfümjunkie ich liebte die schweren Düfte wie Moschus, Posion (lila), Jovan Musk oder Perceive von AVON und viele andere, dann bekam ich irgendwann schweres Asthma (Stressbedingt) und ich musste auf Düfte jeglicher Art verzichten. 

Meine Töchter mussten sich draußen einsprühen oder bei weit geöffneten Fenster - heute bin ich nicht mehr ganz so empfindlich.

Ich schaffe es in diverse Parfümerien zu gehen ohne sofort einen Anfall zu bekommen, Freunde werden diese Geschäfte und ich nie, auf manche Düfte reagiere ich immer noch.

Als mein neues Leben begann, habe ich mich langsam wieder an Parfüm getraut und bin seitdem einer Marke treu geblieben MEXX diese Marke kann ich vertragen und der Duft ist frisch und nicht aufdringlich, das möchte ich meinen Patienten auch nicht zumuten. Beim nächsten Stadtbummel muss ich mich wieder neu eindecken.


Es gibt auch Blumendüfte die Erinnerungen wecken

Der Duft von Flieder, lässt mich immer sentimental werden und ich habe sofort Bilder aus meiner Kindheit im Kopf! Flieder steht oder stand früher ja immer um Muttertag in voller Blüte und es war ein kleines Ritual, das mein Vater und ich Flieder aus Nachbar´s Garten "klauten"! Meine Mama liebte Flieder/den Fliederduft und sie hat sich stets über den üppigen Fliederstrauß gefreut. Die große Vase mit dem Strauß werde ich nie vergessen und dieser extreme Fliedergeruch in der Wohnung.







Wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich gleich zwei tolle Fliederbäume und erfreue mich an ihrer Schönheit und Farben.









Bübchen Creme ist auch so ein Duft, den ich immer wieder gerne rieche!
Ich schnupper gerne an Babys - die riechen immer sensationell, findet ihr nicht auch?

Hach ........ Erinnerungen sind doch was feines!
Danke Heidi, für diese tolle Idee!
Jetzt schaue ich bei den anderen vorbei und wünsche Euch eine "dufte" Zeit!

💕 Liebe Grüße Patricia 💕

Samstag, 15. April 2017

Gedanken zum Samstag #6


Hallo meine Lieben,

es war eine ruhige, entspannte (Arbeits-) Woche und ich habe viel an der Nähmaschine gesessen!
Nähen entspannt mich, ich muss nur trainieren nicht mehr soviel im Internet zu lesen und meine Zeit sinnvoll an der Nähmaschine zu verbringen. 

Die Puppentrage für unsere Prinzessin ist fertig, ich hoffe sie gefällt und passt! 
Wie ist es bei Euch Nähbienen so? Haltet ihr euch immer an Anleitungen? Ich wollte "eigentlich" die Trage mit verstellbaren Gurten machen und habe "natürlich" Gurtband bestellt und die passenden Schließen. Dann gefiel mir das Gurtband nicht und ich bin noch einmal los und habe weiches Gurtband in lila gekauft und die passenden Schließen dazu. Dann saß ich vor meinem Nähprojekt und wusste nicht wie ich die Gurtbänder anbringen sollte - das Internet durchforstet, Bilder von der Original Babytrage angesehen usw. Der Knoten in meinem Hirn wollte sich einfach nicht lösen!

Donnerstag am späten Nachmittag habe ich aufgegeben und bin kurz vor Geschäftsschluss zum Stoffladen gefahren und habe pinkfarbenes Klettband gekauft und dieses wie in der Anleitung angegeben aufgenäht! So einfach wie ich es geschrieben habe war es natürlich nicht, eher so: mit dem Herzallerliebsten diskutiert, gejammert, gewütet und dann doch klein beigegeben, trifft es wohl eher!" Frau sollte manchmal auf den Mann hören (auch wenn es schwer fällt)

Ich habe versucht schöne Fotos zu machen, gar nicht so einfach.....

Die Stoffe befanden sich alle in meinem Fundus (ich wollte ja nichts Neues kaufen siehe oben) Die Stickdatei war ein Freebie leider weiß ich nicht mehr von welchem Anbieter, ich habe es mir im Januar gespeichert - leider steht der Anbieter nicht dabei! Falls es jemand weiß, darf er es mir gerne mitteilen. Tragebilder reiche ich nach. Ach und die Anleitung zur Puppentrage habe ich mir bei Dawanda [Werbung ohne Auftrag] gekauft (For Mami & Me b LuMaLi) [Werbung ohne Auftrag] , eigentlich hatte ich ein Freebook - aber wie es der Deifel halt immer so will, war diese Anleitung nicht auffindbar. Tja, was soll ich sagen - jetzt ist sie wieder da, fein säuberlich zusammengeheftet lag sie im Regal! Ich sollte tatsächlich mal aufräumen oder wie sagte Petra immer "Ordnungsfasten" ist angesagt!

Ostern steht vor der Tür und ich glaube, ich lasse es auch rein - ist nämlich kalt und nass draußen!
Heute sind wir bei unserer kleinen Prinzessin, der Bauchzwerg fühlt sich noch wohl - aber rutscht schon tiefer, was sich lt. meiner Tochter mit deutlichen ziehen bemerkbar macht.

Morgen kommt meine zweite Tochter mit Partner und wir verbringen einen gemütlichen Nachmittag zusammen! Ich freue mich schon! Ostermontag ist chillen angesagt!

Gebacken habe ich am letzten Wochenende einen kleinen Käsekuchen mit Himbeeren (18cm Form)
Idee stammt von Bettina, ist lowcarb und lecker! [Werbung ohne Auftrag]



Gerade bin ich bei Traude [Networking] über einen Blogpost gestolpert und ich dachte das könnte Euch doch interessieren und falls nicht, egal Traude hat wieder wundervolle Bilder auf ihrem Blog! Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall! 


Nun werde ich mich bei Andrea an den Kaffeetisch setzen und 
schauen was alle anderen beim Samstagsplausch zu erzählen haben.


💕 Liebe Grüße Patricia! Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest! 💕


Samstag, 8. April 2017

Gedanken zum Samstag #5

Hallo zusammen,

schon wieder ist eine Woche rum *wusch* - es war eine sehr entspannte Woche ohne besondere Vorkommnisse, ist auch mal schön!




Das grillen mit den Nachbarn am letzten Samstag hat wunderbar geklappt, viel gelacht - viel gegessen - wunderschön! Sonntag waren wir so ko, das wir uns zu nichts aufraffen konnten, wir haben den ganzen Tag gechillt und zur Krönung habe ich noch leckere Dinkelvollkornwaffeln gebacken.





Montag ging es dann wieder in den Spätdienst, der aufmerksame Leser wird sich erinnern das ich die Woche davor auch schon Spätdienst hatte - stimmt - manchmal kommt das vor! 

Dienstag hatte ich meinen letzten Proktologentermin. Jetzt steht nur noch der Termin zur Darmkrebsfrüherkennung an, dann ist das hintere Kapitel abgeschlossen. Einen Termin beim Gynäkologen zur Krebsfrüherkennung habe ich auch vereinbart.

Mittwoch hatte ich frei und den Tag mit fröhlichen Nichtstun verbracht.

Donnerstag musste ich in den Frühdienst. Eine ach so unfreundliche Patientin (lt. meiner Kollegen) stellte sich als sehr freundlich, redselig und humorvoll raus - da zeigt es sich wieder einmal:
"Nicht der Patient muss sich auf das Pflegepersonal einstellen, sondern das Pflegepersonal auf den Patienten!"
 Hab ich schon mal gesagt, das ich meinen Beruf liebe... ♥

Freitag musste unser Auto in die Inspektion ( alles in Ordnung) und ich wieder zum Spätdienst!

Was gab es sonst noch?

Ich habe nicht gestickt, genäht oder sonstige Handarbeiten gemacht! Ach doch, ich habe meinen Blusenschnitt zusammengeklebt - jetzt muss ich nur noch Zeit finden die Bluse auch zu nähen.

Fitness/Ausdauer ist weiterhin ein großes Thema und ich bleibe am Ball, meine Schrittzahl bewegt sich stets um 8500 - 10000 ist doch gar nicht so schlecht. Qual/quälen habe ich aus meinen Wortschatz gestrichen und gegen Freude/Spaß eingetauscht.


Freude ist ein gutes Stichwort!

Es kann jeden Tag soweit sein, das unser 2. Enkelkind geboren wird, meiner Tochter und ihrem Bauchzwerg geht es gut! Unsere Prinzessin kann es kaum erwarten das ihr kleiner Bruder zur Welt kommt. Die Endphase ist immer spannend, aufregend und sehr emotional!

Meine Tochter hat mir erlaubt dieses Bild zu zeigen, es drückt soviel Liebe aus - ich liebe es!

Ich bin froh wenn es geschafft ist!



Am Wochenende muss ich arbeiten - heute Spätdienst und morgen Frühdienst - dann wäre diese chaotische Woche vorbei! Ich sollte mal mit der Puppentrage anfangen, damit unsere Prinzessin ihre Puppe auch auf dem Bauch tragen kann, wie ihre Mama den kleinen Bruder, bin gespannt ob ich das alles umsetzen kann wie ich es mir vorstelle.

Blogbeiräge die mir gefallen haben [Social Networking]

Sunny´s dritter Tip für Blogger
Bloggen zwischen Hobby und Kommerz – Kooperationen

Sabine
Bedenkliche Inhaltsstoffe bei Niveaprodukten 

Edna Kunstharzkünstlerin aus Düsseldorf
Hornsteinkette mit Model oder anders gesagt Model mit Hornsteinkette
Ich mag ihre Bilder und ihren extravaganten Schmuck.

Heidi erzählt von ihrem Experiment "selbst hergestellter Weichspüler"


So genug für heute, ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende 
und einen guten Start in die Karwoche! 




Ich husche jetzt zu Andrea und ihrem Samstagsplausch, mal sehen was die anderen so erzählt haben. 


💕 Liebe Grüße Patricia 💕


Mittwoch, 5. April 2017

Wechseljahre "Damenbart"

Der morgendliche Blick in den Spiegel wird immer unentspannter und das nicht wegen meinem verknautschtem Gesicht, sonder wegen meiner Gesichtsbehaarung! Wenn es so weiter geht bin ich bald eine Frau mit Vollbart, okay ganz so schlimm ist es noch nicht - aber es nervt! 

Ich war vor Jahren schon einmal bei einem Endokrinologen wegen meiner Behaarung, Gewichtszunahme etc. und es wurde das PCOS Syndrom (Polyzystisches Ovarsyndrom) festgestellt (PCOS Selbsthilfe). Wie sagt man so schön: "jetzt hat das Kind einen Namen" und dabei blieb es dann auch, mir reicht immer eine Erklärung warum gewisse Dinge so sind, wie sie sind und dann vergesse ich es sehr schnell!

Zur Reduzierung habe ich eine Creme verschrieben bekommen, der Erfolg war so na ja!
Der Preis ist auch nicht ohne, in Deutschland bekommt man die Creme nur mit Privatrezept - im Ausland kann man sie wohl so kaufen/bestellen lt. diverser Suchmaschinen. Ich habe 1 1/2 Jahre geschmiert und meine Behaarung im Gesicht hat sich minimal verändert.

Dann habe ich eine Weile gezupft, irgendwann kam ich nicht mehr hinterher und ich fing mit dem rasieren an, nicht täglich notwendig - ABER - jetzt hat sich alles geändert!

Dank Wechseljahre! 

Ich muss jeden Morgen rasieren, sonst laufe ich stoppelig durch die Gegend, bislang war das auch kein Problem nun aber reagiert meine Haut desöfteren gereizt und ich überlege was ich machen soll.
Der Einmalrasierer ist immer mein treuer Begleiter, meine Stoppel sind dunkel, hart und kratzig - gar nicht schön!


Natürlich habe ich mich schon belesen und ganz viele Foltermethoden kennengelernt
  • Epilieren
  • Zuckerpaste
  • wachsen
Sorry, da bin ich raus! Ich hätte es gerne sanfter! Gelesen und gefunden
  • Enthaarungscreme für das Gesicht
  • Bleichen
Muss es mit Chemie sein? Geht es auch irgendwie ohne?
 👍Ja👍 mit Blitzlichtgewitter - wecke den Star in Dir! 

Die sogenannten IPL (Intensed Pulsed Light) Geräte [Werbung ohne Auftrag], auch hier habe ich mich belesen - das was beschrieben wird gefällt mir! Jetzt kommt ihr ins Spiel!

Hat das schon jemand von Euch ausprobiert?
Erzählt mir von Euren Erfahrungen, lohnt sich die Investition? Denn kostengünstig ist was anderes - ich müsste es mir echt zusammensparen. So ein Kauf muss überlegt sein, wäre nicht das erste Teil was in eine Ecke landet und nicht mehr hervorgeholt wird.