Eines Tages wacht man auf und

es gibt keine Zeit mehr, all die Dinge zu tun

die man immer machen wollte.

Also mach es jetzt!


Original von Paulo Coelho

Herzlich Willkommen!

Select Language

Das bin ich.....

Mein Bild
Wer oder was bin ich? Ich bin Wassermann Anno 1966 und immer auf dem Sprung, ich fange vieles an und beende hin und wieder etwas! Euch erwartet ein ehrlicher Blog, keine geschönten Bilder oder Geschichten! Ich schreibe über meinen Alltag, meine Gefühle und Gedanken! Ich bin einfach Ich - ganz ohne Hintergedanken! Mein Leben ist so normal, wie normaler es nicht sein kann! Ich freue mich wenn Euch meine Normalität anspricht und ihr mir dann schreibt und wir ins Gespräch kommen. Liebe Grüße......

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rückblick

Ich weiß das solche Rückblicke nervig sind, aber für mich sind sie wichtig ...... fragt nicht warum! Es gibt mir einwenig Ordnung in meinem Gedankenkarussell.

2015 war ein sehr turbulentes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen!

Von Januar bis März war ich noch arbeitsunfähig geschrieben und ich hatte große Angst das ich tatsächlich so schwer Herzkrank bin, wie man es mir weiß machen wollte. Ich habe im April meine Arbeit wieder aufgenommen und war sehr angespannt, habe versucht viel in meinen Körper zu hören und ihn zu spüren. Irgndwie hatte ich nicht den Eindruck das was mit meinem Herzen nicht stimmen könnte. 

Ich habe meinen Hausarzt gewechselt und der hat noch ein paar Untersuchungen gemacht und er konnte nichts feststellen. Er führt meine Brustenge und Atemnot auf totale Verspannungen der Brustmuskulatur zurück und das hat sich immer wieder bestätigt.

Die Angst bleibt dennoch!

Im Sommer bekam ich dann Probleme mit meinem linken Schultergelenk, die noch bis heute bestehen - wenn auch nicht mehr so schmerzhaft, aber stark Bewegungseingschränkt bin ich nach wie vor.


Mein Arbeitsalltag ist angespannt und Stressbeladen - zuwenig Personal und zu viele Patienten - das bedeutete sehr oft Doppeldienste/kurze Wechsel und eine miese Grundstimmung im Team. Ich hoffe das sich im Pflegebereich bald was ändert, dieser Beruf ist so toll - nur wer will schon unter solchen Voraussetzungen arbeiten? Die jungen Leute haben eine niedrige Belastbarkeitsgrenze und die ältere Generation kommt immer mehr an seine körperlichen Grenzen. Das ist in allen Bereichen gleich und betrifft nicht nur die ambulante Pflege.

Durch diese ganzen negativen und nervigen Alltagserscheinungen kam ich fast gar nicht zum nähen, Stricken ging mal gar nicht und alles was ich mir so vorgenommen habe lag irgendwie auf Eis - ich kam einfach nicht zur Ruhe und das nähen war keine Entspannung für mich.

Einige Kleinigkeiten sind für unsere Prinzessin gestanden und das war es dann auch:

Party-Dress
Heidi Kleid
Fingerpuppen und Pullover

Zu Weihnachten gab es eine Schürze und diverse gestickte Lebensmittel für ihre neue Kinderküche! Davon gibt es leider noch kein Bild!

Meine Kleiderschrankinventur habe ich nicht fortgesetzt aber ich habe mir weiter Gedanken gemacht und hoffe sie endlich in 2016 umsetzen zu können.

Möchte doch die neuen/alten Erkenntnisse der Farbberatung endlich einsetzen und meinen Kopfkleiderschrank in die Tat umsetzen! Ich habe bei Pinterest Outfits gesammelt die mir gefallen und ich denke ich erkenne meine Linie!

Alles in allem war das Jahr 2015 für mich zu 50% positiv und zu 50% negativ, wobei ich immer versuche aus dem Negativen auch noch was Gutes zu ziehen.

Positive Dinge in 2015:

Die Entwicklung unserer kleinen Prinzessin! Traumhaft schön!!
Der verbesserte Gesundheitszustand von meinem Mann!
Der Kauf eines Autos ......
Die kleinen Ausflüge mit meinem Mann in diverse Städtchen der Umgebung.
Die bestandene Prüfung zur Erzieherin von Tochter No.2
Das glückliche Familienleben von Tochter No.1
Diverse Sonnenaufgänge, die Morgenröte am Himmel, der tolle Nachthimmel!
Strahlende Patientenaugen!

10 verlorene Kilo´s im Jahr 2015 - das sind 40 Pakete Butter - Wahnsinn! Darüber könnt ihr aber auf meinem anderen Blog "Big Mama´s Weg" lesen.

Vorsätze für das nächste Jahr habe ich nicht, denn meist werden sie eh nicht eingehalten - ich habe aber Wünsche:

  • Ich möchte das wir alle in Frieden leben können!
  • Ich möchte das wir alle Gesund bleiben oder aber lernen mit unseren Handicaps umzugehen!
  • Ich möchte das wir alle unsere "geschenkte Zeit" sinnvoll nutzen und am Abend dankbar und glücklich einschlafen können.  
Mein Blog war dieses Jahr sehr uninteressant und ich danke allen die mir dann doch geantwortet haben, für Ihre Aufmerksamkeit und lieben Worte. Schön das ihr da seid!
In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Start ins neue Jahr, feiert schön - seid lieb zueinander und geniesst die Zeit! Wir lesen uns im nächsten Jahr wieder! Versprochen! 








Follow by Email