Eines Tages wacht man auf und

es gibt keine Zeit mehr, all die Dinge zu tun

die man immer machen wollte.

Also mach es jetzt!


Original von Paulo Coelho

Herzlich Willkommen!

Select Language

Das bin ich.....

Mein Bild
Wer oder was bin ich? Ich bin Wassermann Anno 1966 und immer auf dem Sprung, ich fange vieles an und beende hin und wieder etwas! Euch erwartet ein ehrlicher Blog, keine geschönten Bilder oder Geschichten! Ich schreibe über meinen Alltag, meine Gefühle und Gedanken! Ich bin einfach Ich - ganz ohne Hintergedanken! Mein Leben ist so normal, wie normaler es nicht sein kann! Ich freue mich wenn Euch meine Normalität anspricht und ihr mir dann schreibt und wir ins Gespräch kommen. Liebe Grüße......

Mittwoch, 25. November 2015

MRT und andere Dinge

Hallo zusammen,

heute hatte ich endlich mein MRT der Schulter - viel Schlauer bin ich noch nicht (wenn Radiologen erklären.......) ich weiß jetzt nur das ich keine OP benötige, das die Behandlung konservativ durchgeführt werden kann, so seine Meinung.

Er erzählte was von leichter Athrose und einer Schleimbeutelentzündung usw. - am Montag habe ich erst den Besprechungstermin bei meinem Hausarzt, dann weiß ich bestimmt mehr.

Aber ich kann schon mal aufatmen.......

Gestern war ich beim Kieferchirurgen, es musste mir ein Backenzahn herausoperiert werden - ihhhh - so ist das wenn Frau ein Stück Schokolade nascht. Ja, die Schoki war Schuld  - ich zerbeiße die Schokolade so gerne und das habe ich vor 14 Tagen auch gemacht und mir dabei den Backenzahn bis zur Wurzel gespalten. Jetzt geniesse ich püriertes Essen. *grummel*

So genug von Krankheiten (man wird alt *lach*)

Ein paar Kleinigkeiten habe ich auch genäht bzw. mit der Stickmaschine gestickt - ich komme einfach zu nichts.


Ein paar Fingerpuppen für unsere Prinzessin, das war mal irgendwo ein Freebie - ich weiß leider nicht mehr woher, dazu hatte ich noch eine kleine Aufbewahrungstasche genäht - aber leider kein Bild gemacht. Ist aber nicht so spektakulär......

Dann noch einen Kuschelpulli! Der Schnitt ist von Mamahoch2 der AutummRocker, die Bauchtasche habe ich bei Pattydoo gesehen ...... etwas gestickt und beides kombiniert.

Dann habe ich ein so genanntes Quiet Book angefangen....aber das zeige ich noch nicht.

Eigentlich möchte ich mir einen Strickcardigan nähen, mal sehen wann ich dazu komme.
Erst einmal sollte ich unsere Wohnung von Herbst in Advent umdekorieren.....und das kann bekanntlich dauern. Seit ihr schon fertig?



Montag, 9. November 2015

Danke

Ich möchte mich bei allen herzlich bedanken!


Eure Kommentare haben mir sehr gut getan und ich weiß nun was ich noch zu tun habe.
Da die Antworten sehr persönlich waren, habe ich von einer Veröffentlichung abgesehen.

Der nächste Termin ist ein MRT - ich habe es tatsächlich geschafft - noch einen Termin in diesem Jahr zu bekommen!

Nächste Woche gehe ich wieder zum Hausarzt und bespreche mit ihm meine Wünsche für diverse Blutabnahmen, bin gespannt wie er sich äußert.

Ich werde zwischendurch berichten.

Samstag, 7. November 2015

Gedanken zum Wochenende

Ich grüße jeden der hier noch liest, ja es ist still ...... ich weiß, aber zum nähen komme ich nicht wirklich, mein Kleiderschrank ist mir zur Zeit echt egal und ansonsten ??????

Ich renne von einem Arzt zum anderen und jeder kocht sein eigenes Süppchen - aber wirklich helfen kann keiner. Worum es geht? Um meinen linken Oberarm bzw. mein linkes Schultergelenk - ich bekomme den Arm nicht mehr hoch, ich kann die Arme noch hinter dem Kopf verschränken, kann aber mit dem linken Arm nicht mehr hinter den Rücken fassen. Etwas aus dem Schrank nehmen geht mit links auch nicht - irgendwie ist der Arm zu kurz. Ich habe keine Schmerzen im Schultergelenk, die Schmerzen befinden sich im vorderen Oberarm. Stolper ich über eine Unebenheit auf dem Boden oder stoße ich mir den Kopf, durchdringt mich im linken Oberarm ein heftiger Schmerz.

Was ist das?

1. Arzt meine Hausarztpraxis:

Ich kann ihnen helfen (ich hasse diesen Satz mittlerweile) ich würde gerne Chiropraktisch an die ganze Sache gehen und dafür muß ich aber erst eine Röntgenuntersuchung haben. Okay! Auf zum Radiologen - Aufnahmen vom Halswirbel, Brustwirbel, Lendenwirbel, Wirbelsäule. öhm.......ich habe Schmerzen im linken Arm. Neuer Termin klappte nicht wirklich - Wechseldienst sei Dank!

2. Arzt Orthopäde

Mein Leid erklärt, kleine Bewegungsuntersuchung - mh - ich muss die Schulter röntgen.
Oh endlich ....... Schulter ist in Ordnung, kein Verschleiß sichtbar, keine Veränderung.
Vermutlich eine Entzündung - ich spritze mal was, schaun sie mal ob es hilft. Krankengymnastik für 6x. Nach der Spritze war der Schmerz schlimmer.  KG-Termine vereinbart.

3. Krankengymnastik

Bewegungsablauf untersucht - mh - alles stark verspannt und eingeschränkt! Akupressur, Schultertape, Lockerungsmassage - vorsichtiges herantasten - Muskelgeschichte? Der Rat noch einmal einen Chirurgen aufzusuchen "Facharzt für Schulterprobleme".

4. Chirurg

Bewegungsablauf erklären lassen - kurzer Anblick - ich kann ihnen helfen - ach ne noch einer! Röntgenaufnahme mit solchen Verrenkungen die ich noch nie gemacht habe. Diagnosegespräch: Verklebung, eingesteiftes Schultergelenk - wir müssen operieren - dann KG usw.  - Ah ja - wie lange dauert das ganze? 6-8 Wochen Arbeitsunfähig! ne ne 
Gedanken sortiert - Termin abgesagt - so schnell lass ich nicht schnibbeln.

5. zweiter Versuch Hausarztpraxis

Bewegungsablauf überprüft, Druckpunkte auf Schmerzen untersucht - mh - Muskel? Ich infiltriere mal 3 neuralgische Punkte  - na danke - jetzt schmerzt der Arm noch mehr! MRT soll gemacht werden! Wie sie haben Schmerzen - ich habe einen Termin aber erst im nächsten Jahr, im Dezember usw. Warum können wir Menschen unsere Schmerzen nicht nach den Terminen der Arztpraxen ausrichten - es ist doch eine Frechheit Schmerzen zu haben, wo es keinen Termin gibt. *sarkasmus* 

Ich bin genervt! 

Keiner hört zu - jeder sieht nur seinen Profit - außer mein KG-Therapeut, er versucht sein Bestes! Toller Kerl!

Auf der Arbeit hört man nur noch: Das ist nicht mehr Wirtschaftlich, das müssen wir umstrukturieren, wir müssen effizienter arbeiten ......... im Umkehrschluss heisst das nichts anderes als mach schneller! Zeiten werden verglichen und hinterfragt! Fragt auch mal einer die Patienten? Die auf unsere Unterstützung angewiesen sind, wir sind oft die einzigen Personen die zu ihnen kommen. 

Wo bleibt die Menschlichkeit? 
Die jungen Kollegen die gerade fertig sind, sind auch schon auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz getrimmt! Wenn der Patient dafür nicht bezahlen will, ist es sein Problem wenn er eine Leistung nicht bekommt! Hallo!!!!!!!!!!!!! Haben alle nur noch ein Herz aus Stein?
Wir reden hier nicht von großen Pflegeaufwand - sondern von kleinen alltäglichen Dingen. Ich möchte aber nicht näher ins Detail gehen .......

Ich versuche mein Herz effektiv einzusetzen um damit soviel wie möglich zu erreichen!
Ich möchte am Ende des Tages noch in den Spiegel schauen können ........

Genug geblubbert (ihr wisst ja mein Blog ist auch mein Tagebuch)
Um runterzukommen male ich Malvorlagen für Erwachsene aus

Heute entstanden der Lebensbaum von Keith Haring

Meine Interpretation "Schwarze Schafe" oder "faule Eier" gibt es immer!

Follow by Email